Die Wikipedia feiert ihr 20-jähriges Bestehen - und das OlsbergWiki sein 10-Jähriges Jubiläum!

Beides begleiten wir mit zwei Online-Vorträgen: "Wikipedia: hinter den Kulissen" am Donnerstag, den 1. April um 20 Uhr, sowie eine Woche später, am 8. April "OlsbergWiki/SauerlandWiki: freie Informationsplattform und lebendiges Heimatgedächtnis im Internet". Weitere Informationen zu den Vorträgen bei Bigge-Online.

Jüdischer Friedhof Bigge

Aus OlsbergWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der jüdische Friedhof um 1996

Der Jüdische Friedhof, im Volksmund „Judenfriedhof“ genannt, wurde Ende des 19. Jahrhunderts, im Jahr 1873[1], angelegt. Der Friedhof wurde ausgelegt für 10 Familien. Bis dahin wurden die Toten der jüdischen Gemeinde aus Bigge, Olsberg und Assinghausen in Brilon beerdigt worden.

Das Grundstück ist damals von jüdischen Familien gespendet worden und in der Flurbereinigung 1903 – 1906 an die jüdische Synagogengemeinschaft Bigge übergegangen.

Die Grabsteine sind teilweise noch gut erhalten, einige Schriften lassen sich noch gut lesen, teilweise in hebräischer und deutscher Schrift. Die ehemals vorhandenen Grabplatten sind spurlos verschwunden. Die ältesten Gräber datieren von 1895. Die letzte Beerdigung fand 1935 statt. Heutiger Besitzer ist die jüdische Gemeinde in Dortmund.

Gräber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Reihe von rechts nach links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Löwenstein Berta     * 13.01.1906 Bigge + 22.10.1929 Bigge und Löwenstein Max * 23 .08.1900 Bigge + 13.08.1930 Bigge,   Geschwister    (Doppelgrab)
  • Herzstein Manfred    * 02.05.1921 Nuttlar   + ??.??.1930 Nuttlar                                                     
  • Stern, Mina            * 22.02.1866 Altenbüren       + 26.02.1935 (ledig) Antfeld (In der Ruhr ertrunken) St. A. Bigge 18/1935
  • Stern, Abraham      * 28.06.1851 Altenbüren         * 09.01.1930 (ledig) Olsberg St. A. Bigge 78/1930
  • Emilie Stern, Olsberg 1854-1933
  • Fanny Weinberg, geb.Katzenberg 1874-1931

2. Reihe von rechts nach links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Stern, Jacob       * 04.11.1860 Nuttlar                  * 03.01.1923 Bigge St. A. Bigge 3/1923
  • (ohne Namen)
  • Sara Löwenstein, geb.Bacharach 1869-1929

3. Reihe von rechts nach links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • (Hebräische Inschrift) (Doppelgrab - einfach belegt)
  • Adolf Frankenberg 1859-1919 u. Berta Frankenberg 1857-1928 (Doppelgrab)
  • (Hebräische Inschrift)
  • (ohne Inschrift)

4. Reihe von rechts nach links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Abraham Eppinghausen
  • (ohne Inschrift)
  • (Hebräische Inschrift)
  • Sophie Stern 1838-1912
  • Johanna Marburger 184o-1917
  • Walter Weinberg 1913-1917

5. Reihe von rechts nach links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jettchen Löwenstein, geb.Kohlhagen 1865-1895
  • Max Löwenstein 1905-1910

6. Reihe von rechts nach links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Meyer Jacobs  * ??.??.???? Nuttlar  * 28.10.1918 Nuttlar  (Hebräische Inschrift: Meyer Sohn von David)
  • ????
  • Max Frankenberg 1823-1895 (Grabstein umgestürzt) (Doppelgrab - einfach belegt)
  • Levi Stern, Bigge 1844-1889
  • (ohne Inschrift)

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jüdischer Friedhof Bigge
Die Karte wird geladen …